Wohn- und Geschäftshaus mit Anbau

 Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage sowie zur Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden.

Objekt-ID:5190
Objektart:Mehrfamilienhaus
Lage:01558 Großenhain
Baujahr:1900
Wohnfläche ca.:284,50 m²
Nutzfläche ca.:50,00 m²
Grundstücksfläche ca.:1.030,00 m²
Zimmer:10
Käuferprovision:2.975,00 € € inkl. gesetzl. MwSt.
Kaufpreis:40.000,00 €
Befeuerungsart:Alternativ
Heizungsart:Ofenheizung

Objektbeschreibung

Bei dieser Immobilei handelt es sich um eine zweigeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit Anbau. 1875 als Wirtschaftsgebäude des ehemaligen Rittergutes errichtet. Erweiterung 1974 durch einen Anbau am Ostgiebel.

ehemalige Nutzung:
EG - ehemaliger Lebensmittelmarkt mit Lagerräumen (ca. 116,40 m²)
EG - Gemeinschaftssanitärtrakt (2 Räume)
OG rechts - 3-Raum-Wohnung (ca. 116,20 m²) - WE mit Küche und Bad ohne WC
OG links - 2-Raum-Wohnung (ca. 51,90 m²) - WE mit Küche und Duschkabine, jedoch ohne WC

Lage

Das Rittergut Strauch bildet die Ortsmitte. Die soziale Infrastruktur ist eher als unterdurchschnittlich einzustufen. Die Anwohner sind auf PKW oder Bus angewiesen. Kindertagesstätten, Grundschule als auch Einkaufsmöglichkeiten sind im 6 km entfernten Zabeltitz angesiedelt.
Die nächstgelegensten weiterbildenden Schulen sowie weitere Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im Stadtgebiet Großenhain.

Es ist eine ruhige Wohnlage in ländlichem Wohnumfeld. Eine Bushaltestelle ist fußläufig zu erreichen.

nächstgelegene größere Städte
Großenhain (ca. 7 km entfernt)
Elsterwerda (ca. 15 km entfernt)
Meißen (ca. 25 km entfernt)
Riesa (ca. 30 km entfernt)
Landeshauptstadt Dresden (ca. 50 km entfernt)

nächstgelegene Bundestraße:
B 101 (Großenhain - Elsterwerda, ca. 3 km entfernt)

nächstgelegene Autobahnzufahrt:
AA Ortrand auf A 13 (Dresden - Berlin) (ca. 15 km entfernt)

Ausstattung

Das Wohn- und Geschäftshaus befindet sich in einem unsanierten Zustand. Es weist teils eine baujahresstypische Ausstattung sowie teils die typische Ausstattung aus DDR-Zeiten auf. Die Einheiten verfügen teils über keine eigenen Sanitärzellen. Die Befeuerung erfolgt noch mit Einzelofen oder Elektroheizung. Es besteht mittelfristig ein umfassender Modernisierungsbedarf.

Der Anbau am Westgiebel diente nur einer untergeordneten Nutzung als Lager- und Abstellfläche. der bauliche Zustand kann im Allgemeinen als mangelhaft beschrieben werden.